3. Cool Daddys Reise ins Elsass 2014 13.-15.06.2014

 

 

Auf dem Blog findet Ihr die wichtigsten Stationen.

 

Wir möchten uns ganz herzliche bei Markus Schweizer für die perfekte Organisation bedanken und freuen uns schon auf die nächste Reise in einem Jahr

 

 

 

2. Reise der Cool Daddys 2013

Die zweite Reise der Cool Daddys führte uns dieses Jahr ins Tessin. Wir verlebten zweieinhalb super Tage.

 

Wiederum konnten wir viel Lachen und einwenig Distanz gewinnen vom Tagesgeschäft.

Wir besichtigten am Freitag die berühmte Kapelle des weltbekannten Architekten Mario Botta, in Mugno, am Samstag den Markt in Bellinzona.


Ansonsten genossen wir die Athmosphäre, die Gegend, das gute Essen und Trinken und das Gemeinschafterlebnis.

 

Herzlichen Dank an Jüre für das Super Hotel und die bombastische Unterhaltung, an Thomas für den Bus und die Organisation und an Köbu unseren fantastischen Fahrer.

 

Hier geht's zum blog

 

Die Bilder

 

 

 

 

Reise der Cool Daddys nach Südfrankreich vom Fr. 09.03.- So. 10.03.2012

 

 

Die 1. Cool Daddys Reise ist Geschichte.

 

Herzlichen Dank an Jüre für die Transport- und Besichtigungsorganisation. 

 

Für mich war es wie ich es gesagt habe. Die drei Tage kamen mir vor wie eine Woche. Wir haben viel gelacht und uns gut unterhalten. Das Wetter hat das seine dazu beigetragen um das ganz positiv zu untermauern.

 

Wir konnten uns alle besser kennenlernen und ich glaube bei allen werden sehr gute Erinnerungen zurückbleiben.

 

Das gibt uns Kraft uns auch weiterhin für die Aufgabe unseres Clubs, die Unterstützung des EC-Burgdorfs, einzusetzen.

 

 

Hier findet Ihr das Programm des vergangenen Events.

 

Hier gehts zum blogg

 

Mit der Reise in Zusammenhang stehende Adressen:

 

awine

 

Château Rêva

 

Le Clos Saint Antoine,  Vinaigrerie

 

Zeltplatz Riviera Villages

 

Port Grimaud

 

St. Tropez

 

St. Maxime

 

 

 

 

 

 

Unterrichtsstunde für die Cool Daddys Stammabend vom Fr. 09.03.2012 Restaurant Overtime

Das sich die Cool Daddys auch in Ihrem jugendlichen Alter noch weiterbilden wollen, zeigt wie vernünftig die Herren geworden sind.

Es gilt als offenes Geheimnis, dass sich die meisten punkto Schlittschuhtechnik und Regelwerk nicht auf Augenhöhe mit den versierten Müttern und Töchtern befinden. Auch als selbsternannte Röcklispezialisten sind wir nicht über jeden Zweifel erhaben. Der Autor dieser Zeilen musste sich schon mehrmals

von genervten Trainer- und Läuferinnen erklären lassen, warum nur genau dieser Rock, diese Farbe, diese Länge und nichts anderes in Frage kommt.

 

Die Lage ist ernst, wir mussten Abhilfe schaffen!

Nach etlichen schlaflosen Nächten, mit tiefsinnigen Gesprächen unter Gleichgesinnten und ein paar Gläser Wein später fanden wir die Lösung:

 

Päivi Putkonen – finnische Spitzentrainerin, mehrmals Weltmeisterin mit «Marigold Sen» und «Musketeers Jun» und theoretisch beim EC Burgdorf als Trainerin angestellt. Im Moment jedoch erwartet sie ihr drittes Kind und ist deshalb eher selten in der Localnet Arena anzutreffen. Obschon im 7 Monat schwanger, erklärte sie sich spontan bereit am Stammabend der Daddys ein Referat  mit abschliessender Prüfung abzuhalten.

 

 

Die sympathische junge Frau hielt einen 40 Minütigen Vortrag über SYS in ihrem Heimatland, ihren Werdegang als Läuferin und Trainerin und den Unterschieden im Eislaufen zwischen der Schweiz und Finnland im Allgemeinen- und dem EC Burgdorf und „Helsingin Luistelijat“  im speziellen. Die Cool Daddys hingen wie gebannt an Ihren Lippen und überhäuften sie am Schluss mit Fragen. Leider konnte Päivi nicht zum Nachtessen bleiben, so dass wohl viele Fragen unbeantwortet blieben. Als wir uns nach Hause begaben wurden wir von den „HOT MAMIS“ ausgefragt, wie, was, wo, warum und alle waren der Meinung, dass wir unsere Zeit gut eingesetzt hätten.

 

Ich persönliche habe gelernt, dass es von Vorteil ist wenn man Schweden und Finnland auseinander halten kann. Die Kernaussage von Päivi: Lieber gegen die Cool Dreams aus Burgdorf verlieren als gegen die Schweden. Das ist die Steilvorlage für unsere Junioren an der WM – go go Cool Dreams!!

 

Wir Cool Daddys sind eine organisierte Gesellschaft zum Zwecke der privaten und geschäftlichen Freundschaft sowie dem Sponsoring von EiskunstläuferInnen des Eislaufclubs Burgdorf. Eislaufinteressierte Herren welche in die Zukunft unserer jungen LäuferInnen investieren wollen sind jederzeit willkommen. Bitte konsultieren sie unsere Homepage.

 

 

Text: Jürg Reinhard

Fotos: Reto Meier

 

 

 

© 2018 by Eislaufclub Burgdorf | Konzept & Design by Visualize | Webmaster: cerec-art.ch