Spring Cup in Mailand mit Burgdorfer Beteiligung

Drei Teams des Eislaufclubs Burgdorf starteten am vergangenen Wochenende am 22. Spring Cup im frühlingshaften Mailand (IT). Die Cool Dreams Novice, Junioren und Senioren kämpften um Punkte und präsentierten ihre Programme dem internationalen Preisgericht.

 

 

Am Spring Cup in Mailand nahmen 32 Teams aus über zehn Nationen teil. In der Novice Kategorie gewann Valley Bay Synchronics aus Finnland mit zehn Punkten Vorsprung auf das italienische Team Hot Shivers. Die Bronzemedaille erkämpften sich die italienischen Mädchen vom Teams Ladybirds. Die Cool Dreams Novice konnten nicht überzeugen. Ihre Kür hatte einige Patzer und dies kostete wertvolle Punkte. Folglich blieb ihnen der achte Rang von neun startenden Teams.

 

 

 

 

 

 

Für die Cool Dreams Junior war dieser Wettkampf der letzte Ernstkampf vor dem World Challenge Cup in Zagreb. Die Junioren konnten sich im Vergleich zu den bereits absolvierten Meisterschaften steigern. Dennoch war das Kurzprogramm nicht sauber gelaufen und ein Sturz gab weitere Minuspunkte. Mit der Kür vermochten die Burgdorferinnen überzeugen und konnten sich einige Punkte gutschreiben lassen. Mit einem Punktetotal von 95.46 erreichten sie den sechsten Schlussrang. Für den World Challenge Cup wollen die Juniorinnen des Eislaufclubs Burgdorf die magische Hundertergrenze anstreben. Die US- Ladies, Chicago Jazz, gewannen die Juniorenkategorie deutlich vor dem Team Spirit aus Schweden. Auch die Bronzemedaille geht nach in den Norden. Team Convivium aus Schweden wurde dritter. Erwähnenswert ist die erstmalige Teilnahme eines chinesischen Juniorenteams.

 

 

Die Goldmedaille der Seniorenkategorie erkämpfte sich Team Surprise aus Schweden, gefolgt von Miami University aus den USA. Dritter wurde das russische Team Tatarstan. Die Cool Dreams Senioren schlossen die Meisterschaft auf Rang neun von vierzehn startenden Teams ab. Das Kurzprogramm gelang den Burgdorferinnen technisch sehr gut. In der Präsentation und dem Laufstil hat das junge Team noch Verbesserungspotential. Auch das Kürprogramm hatte technisch wenig Mängel, dennoch war Headcoach Eveliina Lundman mit der Darbietung nicht zufrieden. Das Team sei zu unsicher und zu wenig angriffslustig aufgetreten und folglich litt die Performance darunter. Die Senioren haben somit einige noch härtere Trainings bis zum nächsten Wettstreiten vor sich.

 

phantastische Bilder von Markus Banholzer

 

 

Wer die Läuferinnen, Läufer und Teams des Eislaufclubs Burgdorf live bestaunen möchte, reserviert sich das Märzwochendende 18./19. und 20. Freitags und Samstags spielt sich die Show in der Localnet Arena ab und Sonntags in der Sporthalle Brünnli in Hasle- Rüegsau. Das diesjährige Thema der Eisrevue ist „Peter Pan“.

 

 

 

 

Text: Laura Zenklusen

 

Bilder: Reto Meier

© 2017 by Eislaufclub Burgdorf | Konzept & Design by Visualize | Webmaster: cerec-art.ch