Ereignisreiche Wochen beim Eislaufclub Burgdorf

Das neue Jahr startet für die Eisläufer des Eislaufclubs Burgdorf sportlich. Der Emme Cup in der Sporthalle Hasle- Rüegsau ist eine Eiskunstlaufkonkurrenz, welche vom EC Burgdorf organisiert wird. An der Kolin Trophy holt Vanessa Boppart die Silbermedaille heim ins Emmental und die Synchroneiskunstlaufteams Cool Dreams Junior und Senior eröffnen ihre internationale Wettkampfserie in Salzburg am Mozart Cup. 

 

 

Eiskunstlaufen

Der Eislaufclub organisierte am dritten Wochenende des Jahres 2016 den siebten Emme Cup, welche in der Sporthalle Brünnli (Hasle- Rüegsau) stattfand. Die Teilnehmenden lieferten sich einen spannenden Wettkampf und trotzten den kühlen Temperaturen. Zeitgleich startete Vanessa Boppart an der Kolin Trophy in Zug und beendete den Wettkampf auf dem zweiten Schlussrang. Im Kurzprogramm gelang ihr der Doppelaxel leider nicht, jedoch konnte sie in ihrer Kür diesen anspruchsvollen Sprung sauber landen und sich einige Punkte auf ihr Konto gutschreiben lassen. Mit der starken Kür kämpfte sich Vanessa von der vierten Zwischenposition auf den zweiten Schlussrang und gewann verdient die Silbermedaille in einem starken Teilnehmerfeld. Der nächste grosse Event wird die Schweizermeisterschaft sein.

 

 

Die Cool Dreams Junior und Senior eröffneten ihre internationale Meisterschaftsserie in Salzburg am Mozart Cup. Den Junioren gelang kein sauberes Kurzprogramm und mussten drei Stürze in Kauf nehmen. Dies kostete Punkte und folglich lagen sie nach dem Kurzprogramm nur auf dem 17. Zwischenrang in einem Feld von neunzehn teilnehmenden Teams. Doch mit einer starken Kür kämpften sie sich auf den 15. Schlussrang nach vorne. Gewonnen hat das Team aus Russland, dicht gefolgt von den Lexettes aus den USA. Die Bronzemedaille ging an die Synchroneislaufnation Finnland.

 

 

Die Senioren zeigten ein gefühlvolles Kurzprogramm zur Musik «Wind of Change». Das technische Preisgericht wertete den Burgdorfern einige Elemente niedriger ein, als die Mannschaft angestrebt hatte. Doch der 6. Zwischenrang war eine gute Ausgangslage für den zweiten Wettkampftag. In der Kür mussten auch die Senioren einen Sturz hinnehmen. Dennoch ist die Kür gut gelungen, hat jedoch noch Potential nach oben. Team Passion aus Ungarn lief eine schwungvolle Kür und reihte sich im Schlussklassement noch vor die Cool Dreams Senior ein. Somit schlossen die Burgdorfer den ersten internationalen Wettkampf auf dem siebten Schlussrang ab. In der Seniorenkategorie gewann das finnische Team Marigold Ice Unity deutlich vor dem Team Miami University aus den USA. Dritte wurde das Team Meraki aus Kanada.

 

weitere Bilder vom Mozart Cup von Markus Banholzer

 

 

Bereits am kommenden Wochenende starten die Novice, Junior und Senior an den Schweizermeisterschaften in Neuenburg.

 

 

Ein grosses Dankeschön geht an die Organisatoren, Helfer und Helferinnen, welche den Emme Cup möglich machten.

 

Ebenfalls ein Merci an alle Trainer und Trainerinnen für die Unterstützung an den Wettkämpfen und an die Staffmitglieder für die reibungslose Organisation der Tagesabläufe.

 

Rotweisses Fahnenmeer, Glockenläuten und tosender Applaus – Danke Danke an alle mitgereisten Fans!

 

 

Text: Laura Zenklusen

 

Bilder: Tina Neuenschwander

© 2017 by Eislaufclub Burgdorf | Konzept & Design by Visualize | Webmaster: cerec-art.ch